Sonographie

Die Sonographie, oder umgangssprachlich auch Ultraschall genannt, ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin und Veterinärmedizin.

Der Vorteil des Ultraschalls vor allem gegenüber dem Röntgen ist die Unschädlichkeit der Schallwellen und die exzellente Darstellung von Weichteilstrukturen. Knochenoberflächen lassen sich im Gegensatz zum Inneren des Knochens gut darstellen.

Im November 2010 haben wir unser „altes“ Ultraschallgerät gegen ein Neues ersetzt und verfügen nun in der Klinik über ein neues hochauflösendes High-end Sonographiegerät der Firma Scil, ausgestattet mit diversen Schallköpfen. Hiermit können wir beim Pferd alle Bereiche darstellen, die einer Ultraschalluntersuchung zugänglich sind. Dazu gehören z.B. die Lunge, Nieren, der Bauch- und Beckenbereich, das Herz, Muskulatur, Schleimbeutel und natürlich Gelenke und Sehnen. Die Bildqualität dieses neuen Gerätes ist deutlich besser als die herkömmlicher Geräte und damit erweitern sich auch die diagnostischen Möglichkeiten. Für die Außenpraxis stehen noch 3 mobile Ultraschallgeräte für die Untersuchung im Heimatstall zur Verfügung.

 

Pferdeklinik in Kirchheim  |  Nürtinger Straße 200  |  73230 Kirchheim/Teck  |  Tel. (0 70 21) 5 18 02  |  Fax (0 70 21) 8 11 54  |  kontakt(at)pferdeklinik-kirchheim.de

Pferdeklinik in Kirchheim auf Facebook: